Fritz Ascher, Study of a Head, 1953. Foto Malcolm Varon ©Bianca Stock

2017, Winter - Jutta Götzmann in potsdamlife no. 50, pp. 54,55

Leben ist Glühn. Der deutsche Expressionist Fritz Ascher Aktuelle Sonderausstellung des Potsdam Museums – Forum für Kunst und Geschichte, 10. Dezember 2017 bis 11. März 2018 by Jutta Götzmann Der spätexpressionistische Künstler Fritz Ascher (1893-1970) ist heute zu Unrecht nahezu vollkommen vergessen. Um dies zu ändern, nimmt die Ausstellung “Leben ist Glühn” an zwei verschiedenen […]

Read More

Fritz Ascher, Beethoven, 1924/1945. Photo Malcolm Varon ©Bianca Stock

2017, December 22 – Elke Linda Buchholz in tagesspiegel.de

Fritz-Ascher-Retrospektive „Leben ist Glühn“ Die Wiederentdeckung des Expressionisten Fritz Ascher: eine Doppelausstellung in der Villa Oppenheim und im Potsdam Museum. by Elke Linda Buchholz Einen so vollständig vergessenen Künstler zurückzuholen in die Aufmerksamkeit, braucht Kraft, Geduld und kreative Energie. Vor 30 Jahren stieß die deutsch-amerikanische Kuratorin Rachel Stern bei einem Sammler auf Arbeiten von Fritz […]

Read More

Rachel Stern, Director Fritz Ascher Society (left) and Dr. Sabine Witt, Director Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in front on Fritz Ascher, Beethoven, 1924/1945. Photo Anja Meyer

2017, December 11 – Anja Meyer in imwestenberlins.de

Fritz Ascher: Das Werk eines gebrochenen Künstlers Der Expressionist Fritz Ascher überlebte den Krieg im Versteck – seine Kunst blieb vergessen. Jetzt zeigt das Museum Charlottenburg eine Retrospektive. by Anja Meyer Selbst unter Kunsthistorikern ist er unbekannt, dabei hat der radikale Expressionist Fritz Ascher im Laufe seines bewegten Lebens beeindruckende und äußerst ausdrucksstarke Werke geschaffen. […]

Read More

Fritz Ascher, Forest, c. 1920/1945. ©Bianca Stock. Photo Malcolm Varon

2017, December 14-20 – Ingolf Patz in Tagesspiegel Ticket no 51, p. 8, 18

Wiederentdeckung. Fritz Ascher in Berlin & Potsdam Die Sonne bricht durch Das Werk des Berliner Malers Fritz Ascher (1893—1970), Teil der Lost Generation verfemter Künstler, feiert seine grandiose Auferstehung in einer zweiteiligen Ausstellung im Potsdam Museum (siehe S. 18) und dem Museum Charlottenburg-Wilmersdorf. Endlich ist die Wanderausstellung “Leben ist Glühn. Der deutsche Expressionist Fritz Ascher” […]

Read More

Fritz Ascher, Photo 1950. Bianca Stock

2017, December 10 – in art-magazin.de

Ausstellung in Potsdam Leben ist Glühn – Der deutsche Expressionist Fritz Ascher Der spät-expressionistische Künstler Fritz Ascher (1893—1970) verbrachte den Großteil seines Leben in Berlin, überlebte zwei Weltkriege und Nazi-Verfolgung, und entwickelte in Gemälden, Papierarbeiten und Gedichten seine starke und einzigartige künstlerische Stimme. Fritz Aschers Kunst ist nun erstmalig eine umfassende Retrospektive gewidmet. Sie zeigt […]

Read More

Fritz Ascher, The Tortured, 1920s. ©Bianca Stock. Photo Malcolm Varon

2017, December 7 – Mathias Richter in Märkische Allgemeine, p. 12

Der vergessene Expressionist Das Potsdam-Museum zeigt Werke des von den Nazis verfolgten Malers Fritz Ascher by Mathias Richter Sie gehören zur sogenannten verlorenen Generation. Künstler wie Gertrude Sandmann, Magda Langenstrass-Uhlig oder Eric Isenburger. Sie hatten Anfang der 30er Jahre grosse Ambitionen und wahrscheinlich eine grosse Karriere vor sich. Doch mit dem Machtantritt von Adolf Hitler […]

Read More

Fritz Ascher, Golgatha, 1915. Dr. Jutta Götzmann, Director Potsdam Museum (left) and Rachel Stern, Director Fritz Ascher Society. Photo: Manfred Thomas

2017, December 7 – Lena Schneider in Potsdamer Neueste Nachrichten, p. 27

Ein Zerrissener Das Potsdam Museum entdeckt Fritz Ascher, der sich in Potsdam vor den Nazis versteckte by Lena Schneider Wer war Fritz Ascher? Das Potsdam Museum hat diesem Unbekannten eine Sonderausstellung gewidmet. „Leben ist glühn“ heißt sie. Ein Bild, das hier hängt, kann man als bestürzende Antwort auf die Frage lesen. „Bajazzo“ heißt es, nach […]

Read More

Visitors in front of Fritz Ascher, The Tortured, 1920s. Photo J. Woitas

2017, December 6 – in tag24.de

Leben ist Glühn: Fritz Ascher Ausstellung in Potsdam und Berlin Zum 125. Geburtstag kehrt er an seine Aufenthaltsorte zurück. Das Potsdam Museum zeigt in einer Kooperation mit der Gedenkstätte Lindenstraße und dem Berliner Museum Charlottenburg-Wilmersdorf Werke des expressionistischen Künstlers Fritz Ascher. Potsdam (dpa/bb) – Das NS-Regime verbot ihm das Malen, also griff Fritz Ascher zu […]

Read More

Visitors in front of Fritz Ascher, The Tortured, 1920s. Photo J. Woitas

2017, December 6 - dpa in Süddeutsche Zeitung, Welt, Berliner Morgenpost

“Leben ist Glühn”: Ausstellung mit Werken von Fritz Ascher Direkt aus dem dpa-Newskanal Potsdam (dpa/bb) – Erstmals sind seine Werke gesammelt zu sehen: Das Potsdam Museum zeigt vom kommenden Sonntag (10. Dezember) an Bilder und Gedichte des vom NS-Regime verfolgten Expressionisten Fritz Ascher (1893-1970). Gemeinsam mit der Gedenkstätte Lindenstraße und dem Museum Charlottenburg-Wilmersdorf will das […]

Read More

2017, October – “Beauteous Strivings”: Fritz Ascher, Works on Paper, Exhibition catalogue / Ausstellungskatalog

Beauteous Strivings: Fritz Ascher, Works on Paper. Curator and Essay Karen Wilkin, Introduction Rachel Stern. Exhibition catalogue New York Studio School, New York (26 October – 3 December 2017). New York: Fritz Ascher Society and New York Studio School 2017 Content Introduction (pp. 3-4) Rachel Stern Discovering Fritz Ascher (pp. 7-12) Karen Wilkin Life by […]

Read More